Punkte

Eine Menge von Punkten auf einem weißen Blatt Papier kann alles und nichts bedeuten.

Abb. 1: Drei Tropfen im Schnee?

Punkte in einem Kartesischen Koordinatensystem werden dagegen durch zwei Koordinaten bestimmt. Dabei ergibt sich der Wert jeder Koordinate als Abmessung auf einer zugeordneten Achse. Häufig sind das eine x-Achse (nach rechts) und eine y-Achse (nach oben), daher spricht man auch von x-Koordinate (1. Bestandteil) und y-Koordinate (2. Bestandteil).

Python verfügt mit matplotlib über ein Modul zur Darstellung von Punkten. Die Punkte A (-1/-2), B (1/1.5) und C (2/3) würden mit diesem Modul aussehen wie folgt.

Abb. 2: Die Punkte (-1/-2), (1/1.5) und (2/3) in einem Kartesischen Koordinatensystem

Die drei Punkte A, B und C kann man voneinander getrennt angeben: A (-1/-2), B (1/1.5) und C (2/3). Man kann sie aber auch in eine Wertetabelle eintragen:

ABC
x-112
y-21.53
Wertetabelle zu den Punkten A, B und C

Durch das Notieren der Punkte in einer Wertetabelle wird anschaulicher, dass durch die drei Punkte im Koordinatensystem eine Reihe von x-Werten einer Reihe von y-Werten zugeordnet ist. Diese Darstellung der x-Werte und y-Werte als Liste ist die Grundlage für das Zeichnen mit matplotlib.

Aufgabe

Versuche mit Punkten andere Darstellungen: ein Rechteck, ein Herz, eine Kurve, die Sonne mit Strahlen, …

Weiter: Funktionsgraphen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.